Instandsetzung Frelenberger Treppe zur Kirche - CDU Übach-Palenberg

Instandsetzung Frelenberger Treppe zur Kirche

Fred Fröschen, das CDU-Urgestein und CDU-Ortsverbandsvorsitzender in Frelenberg, ist mit seinen kleinen aber feinen Frelenberger CDU-Mannschaft immer wieder für positive Überraschungen gut. Konnte dank seines Einsatzes und seines Organisationstalents erst im Jahr 2014 die Frelenberger Quelle, die immer noch Frischwasser für die Kläranlage liefert, durch einen Gedenkstein mit Gedenkplatte für die Bevölkerung optisch aufgewertet werden, so hat er schon wieder in Frelenberg, seinem Heimatort, ein neues Ziel ausgerufen.

Foto: Wolfgang Jungnitsch

Der Anstieg zu der unter Denkmalschutz stehenden „alten katholischen Kirche“ und dem daneben liegenden Friedhof ist in den vielen Jahren der Nutzung fast unmöglich geworden. Gerade für die im „Unterdorf“ wohnenden Bürgerinnen und Bürger – so sein Gedanke – muss da etwas unternommen werden. In enger Abstimmung mit der Frelenberger Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr und Dank finanzieller Unterstützung der KFD Frelenberg konnten die Planungen zu Instandsetzung des Anstiegs abgeschlossen werden.

Mit seinem Frelenberger CDU-Team, das um Josef Fröschen aus dem CDU-Ortsverband Boscheln Verstärkung gefunden hat, sowie vielen Frelenberger freiwilligen Helferinnen und Helfern, wurde mit den Arbeiten zur Instandsetzung des Aufgangs zur Kirche begonnen. Zwischenzeitlich sind die Ergebnisse von vielen freiwillig geleisteten Arbeitsstunden, bei denen auch einige der in Frelenberg wohnenden Asylbewerber ihre Arbeitskraft einsetzten, deutlich zu erkennen. Auch Pfarrer Stefan Rüssel, Leiter der katholischen Gemeinschaft der Gemeinden St. Petrus Übach-Palenberg, freut sich über die Initiative der vielen Frelenberger Freiwilligen.

Veröffentlicht: 11.07.2016 22:07

Autor: Walter Junker

Letzte Änderung: 11.07.2016 23:07