Bürgerbrief 01/2014

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

unserer Stadt geht es erkennbar aufgrund der erfolgreichen Arbeit des Bürgermeisters aller Bürger und der CDU deutlich besser als noch vor fünf Jahren.

Seit Herbst 2009 gibt es nachweislich mehr sozialversicherungspflichtige Beschäftigte. Großunternehmen bauen weiter aus. Das neue Einkaufzentrum am Wasserturm wird die beiden Zentren von Palenberg und Übach verbinden und Kunden nach Übach-Palenberg locken. Das Marienberger Nahversorungszentrum sowie der neue Netto-Markt Scherpenseel werden sehr gut angenommen. Die mit finanziellem Augenmaß geöffnete Aachener Straße erleichtert den Zugang für Kunden und verbessert die Chancen für die Geschäftswelt im Palenberger Zentrum.

Ein schnelles Internet ist auch in Boscheln und Scherpenseel kein exotisches Fremdwort mehr. Unsere Gewerbegebiete florieren und expandieren. Neue Firmen siedeln sich in Übach-Palenberg an.

Neue Baugebiete in Boscheln, Scherpenseel und Übach machen Wohnen in unserer Stadt noch attraktiver und stärken die Gemeinschaft. Die Schulden wurden seit 2009 bis heute um rund 6 Mio. Euro verringert. Der unserer Stadt durch die Misswirtschaft der SPD/Grünen akut drohende Finanzkollaps konnte durch die neue "bürgerlichen Mitte" im Rat abgewendet werden. Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch und die CDU sind auf einem guten Weg, die Stadt Schritt für Schritt aus den roten Zahlen herauszuführen und weiter die Schulden abzubauen.

All das und noch viel mehr haben wir erreicht, obwohl wir leere Kassen der Stadt und gigantische Schulden übernehmen mussten. Dennoch müssen wir auch weiterhin auf dem Weg zur schuldenfreien Stadt die derzeitigen Lasten auf vier Säulen gerecht verteilen: - Mehrbelastungen für die Bürgerinnen und Bürger, - Mehrbelastungen für Gewerbe, Handel und Industrie, - Personalreduzierung in der Verwaltung, - Verkauf von nicht für pflichtgemäße Aufgaben benötigte Liegenschaften der Stadt.

Unser Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch hat persönlich durch seinen Verzicht auf eine zusätzliche Wahl im Jahr 2015 jede Menge Kosten eingespart.

Klar ist, dass unser Ziel die Stadt weiter voranzubringen, nicht in einer Legislaturperiode realisiert werden kann. Deshalb bittet die CDU, als führende politische Kraft unserer Stadt, um Ihr Vertrauen, auch die kommenden sechs Jahre politische Verantwortung übernehmen zu dürfen. Wenn Sie sich bei der Wahl für die CDU und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch entscheiden, haben Sie die Gewissheit, dass Übach-Palenberg nach dem Motto "weiter aufwärts! CDU" mehr und mehr aufblühen wird.

Dazu haben wir auf unserer Mitgliederversammlung im Januar eine kompetente Mannschaft aufgestellt, mit der wir gemeinsam mit unserem Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 antreten werden.

Ihr

Günter Weinen

CDU Stadtverbandsvorsitzender

Veröffentlicht: 09.08.2014 15:08

Autor: Walter Junker

Letzte Änderung: 05.04.2015 02:04

500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Error has been logged.