Schlagwortsuche zu: schutzen

Empfang der Schützen im Schloss

Weiterlesen

Die „gute Stube der Stadt Übach-Palenberg“, gemeint ist Schloss Zweibrüggen, ist in jedem Jahr Ziel der im Schützendekanat beheimateten Schützenbruderschaften.

Bürgerempfang

Weiterlesen

Wieder einmal groß war die Anzahl der Bürgerinnen und Bürger aus Übach-Palenberg, die der Einladung von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) zum Bürgerempfang, der in diesem Jahr am 13. Januar im Pädagogischen Zentrum stattfand, gefolgt waren.

CDU Frühschoppen in Scherpenseel

Weiterlesen

Erfreulich gut besucht war der am Sonntag den 26. November 2017 erstmals im Ortsteil Windhausen angebotene CDU-Frühschoppen, zu dem der CDU-Ortsverband Scherpenseel, Windhausen, Zweibrüggen und Siepenbusch in das dortige Schützenheim eingeladen hatte.

Volkstrauertag

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr wurde in Übach-Palenberg beim „Volkstrauertag“ im Rahmen einer Gedenkfeier an die Opfer der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaft gedacht.

bayrischer Frühschoppen

Weiterlesen

Und wieder einmal feierte die CDU Übach-Palenberg mit Mitgliedern und Freunden ein „CDU-Oktoberfest“ in der „Erdinger-Hütte“ an der Borsigstraße.

Schützenempfang

Weiterlesen

Jedes Jahr im Frühherbst lädt Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) die Schützenbruderschaften aus dem Stadtbezirk Übach-Palenberg in das Schloss Zweibrüggen und damit in die „gute Stube“ zum sogenannten „Schützenempfang der Stadt“ ein.

CDU-Frühschoppen Scherpenseel, Siepenbusch, Windhausen und Zweibrüggen

Weiterlesen

Zu einem „CDU-Frühschoppen“ hatte jetzt der CDU-Ortsverband Scherpenseel, Siepenbusch, Windhausen und Zweibrüggen die Bürgerinnen und Bürger der „Dörfer-Gemeinschaft“ und alle sonstigen Interessierten für den 3. September 2017 in das Schützenheim nach Scherpenseel eingeladen.

Innere Sicherheit - Besuch von Dr. Krings

Weiterlesen

Hohen Besuch aus der Bundespolitik hatte die Stadt Übach-Palenberg am Montag, den 11. September 2017. Mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesministerium des Inneren, Herrn Prof. Dr. Günter Krings (CDU),

Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP für NRW

Weiterlesen

Nach dem Wahlsieg im Mai haben sich die beiden Parteien in kürzester Zeit auf die Eckpunkte der Zusammenarbeit in den nächsten Jahren geeinigt.

Politischer Frühschoppen in Scherpenseel

Weiterlesen

Alle Plätze im Schützenheim Scherpenseel waren besetzt als Dietmar Lux, der Vorsitzende des CDU Ortsverbands Scherpenseel / Windhausen / Siepenbusch / Zweibrüggen

Informationsveranstaltung Sicherheit

Weiterlesen

Dass auch der Kreis Heinsberg von verbrecherischen Subjekten nicht verschont wird, kann man jeden Tag in der Tagespresse nachlesen,

Ehrung der Vereine für Kultur, Kunst und Musik

Weiterlesen

Im Barocksaal von Schloss Zweibrüggen trafen auf Einladung von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) am 22. November 2016 viele Menschen aufeinander, die eines in Übach-Palenberg gemein haben. Das sie Vereinende ist ihre Liebe zu Kultur, Kunst und Musik.

Volkstrauertag

Weiterlesen

Am „Volkstrauertag“ wird bundesweit im Rahmen von Gedenkfeiern den Opfern der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaft des nationalsozialistischen Regimes gedacht.

Schützenempfang im Schloss

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr trafen sich die Schützenbruderschaften aus dem Stadtbezirk Übach-Palenberg auf Einladung von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) im das Schloss Zweibrüggen, der „guten Stube“ der Stadt, zum sogenannten „Schützenempfang“.

Dreiländereckschützenfest

Weiterlesen

Am Sonntag, den 11. September 2016, fand in unserer niederländischen Partnerschaftsgemeinde Landgraaf das 49. Internationale Dreiländereck Schützentreffen statt.

offene Vorstandssitzung im CDU OV Scherpenseel

Weiterlesen

Zu einer „offenen Vorstandssitzung“ hatte jetzt der CDU-Ortsverband Scherpenseel, Siepenbusch, Windhausen die Bürgerinnen und Bürger der „Drei-Dörfer-Gemeinschaft“ für den 25. Juli 2016 in das Schützenheim nach Scherpenseel eingeladen.

Kirmes in Windhausen

Weiterlesen

Wieder einmal wurde im Stadtteil Windhausen kräftig gefeiert. Die St. Petri und Pauli Schützenbruderschaft Windhausen 1875 e. V. hatte ab dem 8. Juli 2016 für vier Tage zur Sommerkirmes geladen.

Schützenfest Marienberg

Weiterlesen

Bei der St. Franziskus Schützenbruderschaft Marienberg freuten sich sowohl Königin Gerda Steinmetz und Ihr Prinzgemahl Andreas als auch Schützenbrudermeister Karl Fojut und sein gesamtes Team über ein „volles Haus“ beim diesjährigen Sommerfest.

Kirmes in Übach

Weiterlesen

Die Übacher Sommerkirmes gehört als fester Bestandteil in das Leben der traditionsbewussten Übacher.

Schützenempfang in Schloss

Weiterlesen

Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) hatte auch in diesem Jahr die Schützenbruderschaften aus dem Stadtbezirk Übach-Palenberg wieder in die „gute Stube“ der Stadt Übach-Palenberg, in das Schloss Zweibrüggen, zum sogenannten „Schützenempfang“ eingeladen.

Schützen Windhausen

Weiterlesen

Die St. Petri und Pauli Schützenbruderschaft Windhausen 1875 e. V. hatte in der Zeit vom 10. Juli 2015 bis 14. Juli 2015 zur Sommerkirmes in ihren idyllischen Stadtteil eingeladen. Und nicht nur die Anwohner dieses einen Stadtteils feierten mit den Schützen. Vielmehr können die Windhausener Schützen darauf vertrauen, dass in jedem Jahr auch immer viele Gäste aus nah und fern gemeinsam mit ihnen schöne und tolle „Schützentage“ feiern.

Schützenfest in Scherpenseel

WeiterlesenFoto: Dietmar Lux

Am 22. Und 23.08.2015 richtete die Scherpenseeler St. Rochus-Schützenbruderschaft wieder die traditionelle Sommerkirmes aus.

Zum neuen Jahr

Weiterlesen

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, tief beeindruckt habe ich heute morgen von der Initiative fünf Übach-Palenberger Frauen in der Geilenkirchener Zeitung gelesen, die für Obdachlose aus unserer Stadt und auch aus Nachbarstädten eine Weihnachtsfeier im CMC ausgerichtet haben. Dies kann nicht deutlich genug gelobt werden. Denn, Hand aufs Herz, wer von uns geht nicht demonstrativ wegschauend an diesen Leuten vorbei, ohne auch nur einen Gedanken darüber zu verschwenden, welches schwere Schicksal sie in diese Situation getrieben hat. Klar, man kann nicht dauernd Almosen geben aber man kann wenigstens freundlich grüßen. Darüber freuen sich diese Mitbürger genau wie jeder von uns.

Zum neuen Jahr

Weiterlesen

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, tief beeindruckt habe ich heute morgen von der Initiative fünf Übach-Palenberger Frauen in der Geilenkirchener Zeitung gelesen, die für Obdachlose aus unserer Stadt und auch aus Nachbarstädten eine Weihnachtsfeier im CMC ausgerichtet haben. Dies kann nicht deutlich genug gelobt werden. Denn, Hand aufs Herz, wer von uns geht nicht demonstrativ wegschauend an diesen Leuten vorbei, ohne auch nur einen Gedanken darüber zu verschwenden, welches schwere Schicksal sie in diese Situation getrieben hat. Klar, man kann nicht dauernd Almosen geben aber man kann wenigstens freundlich grüßen. Darüber freuen sich diese Mitbürger genau wie jeder von uns.

Bürgerstammtisch in Windhausen

Weiterlesen

Erstmals fand jetzt ein Bürgerstammtisch des CDU-Ortsverbandes Scherpenseel, Windhausen, Siepenbusch und Zweibrüggen im Ortsteil Windhausen statt.

Schützenempfang

Weiterlesen

Wie jedem Jahr, so hatte Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) auch in diesem Jahr die Schützenbruderschaften aus dem Stadtbezirk Übach-Palenberg in das Schloss Zweibrüggen und damit in die „gute Stube“ zum sogenannten „Schützenempfang der Stadt“ eingeladen.

Kirmes in Übach

Weiterlesen

Auf dem Programm des 2. Tages der Übacher Sommerkirmes stand der Festzug der Übacher St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Begleitung diverser anderer Übach-Palenberger Schützenbruderschaften. Nach erfolgter Marschaufstellung auf dem landwirtschaftlichen Anwesen von Familie Glasmacher in der Rölkenstraße zog der imposante Festumzug, dem als Ehrengast auch Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU) angehörte, in Richtung Conneallee, die zur Königsallee umbenannt und reichlich geschmückt worden war, um dort das Übacher Schützenkönigspaar abzuholen.

Tennenfest

Weiterlesen

Auch die Übach-Palenberger Schützenbruderschaften vertreten die Grundwerte von „Glaube, Sitte, Heimat“ und pflegen hierauf aufbauend das Brauchtum. Brauchtum bedeutet zu wissen, wo man herkommt. Hierauf kann für die Zukunft aufgebaut werden, ohne sich ergebenden Änderungen zu verschließen. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1410 Übach e. V. handelt entsprechend, ist dadurch selbst voller Lebendigkeit und steht mitten im Leben, wie die diversen immer gut besuchten öffentlichen Veranstaltungen zeigen.

Florianstag 2013

Weiterlesen

In jedem Jahr wird am 4. Mai dem Heiligen Florian gedacht. Jenem Florian, der am 4. Mai des Jahres 304 den Märtyrertod starb. St. Florian ist u. a. der Schutzpatron der Feuerwehrleute. Daher stammt wohl auch die Bezeichnung Floriansjünger für Feuerwehrleute sowie der für Feuerwehreinsatzfahrzeuge übliche Funkrufname „Florian“ in Kombination mit der jeweils individuellen Fahrzeugkennung.

Kostümsitzung der Übach-Palenberger-Karnevalsgesellschaft

Weiterlesen

Die Kostümsitzungen der Übach-Palenberger-Karnevalsgesellschaft 1953 gehören zum Brauchtum in unserer Stadt wie das Schützenwesen. Kein Wunder also, dass auch die diesjährige Veranstaltung in der Stadthalle wieder von der Übach-Palenberger Bevölkerung gut sehr gut angenommen wurde und Halle gänzlich ausverkauft war.

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Weiterlesen

Bundesweit finden in jedem Jahr am zweiten Sonntag vor dem 1. Advent, dem „Volkstrauertag“, Gedenkfeiern in Deutschland statt. Am „Volkstrauertag“ wird den Opfern der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaft des nationalsozialistischen Regimes gedacht. Es wird Versöhnung angemahnt, zu Verständigung, zu Toleranz und zum Frieden aufgerufen.

In Übach-Palenberg fand die diesjährige Feierstunde in würdevollem Rahmen unter Mitwirkung der Privat-Musikkapelle Scherpenseel am Ehrenmal im Ortsteil Windhausen statt.

Bürgerstammtisch CDU Übach

Weiterlesen

Ganz schön lebendig ging es am 26. Juli 2013 im Schützenheim der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Übach 1410 e.V. im Ortsteil Übach zu. Dorthin hatte der CDU-Ortsverband Übach die Bürgerinnen und Bürger des zentralen Ortsteils Übach eingeladen. Unter dem Motto „Bürger, Organisationen und Vereine treffen Kommunalpolitik“ stellten sich Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch (CDU), Erster Stellvertretender Bürgermeister Peter Fröschen (CDU), CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat Gerhard Gudduschat, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Günter Weinen und CDU-Ortsverbandsvorsitzender Walter Junker den Fragen der zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürger.

CDU Stammtisch in Scherpenseel

Weiterlesen

Wieder einmal hatte der CDU-Ortsverband Scherpenseel zum einem Bürger-Stammtisch-Gespräch in das Scherpenseeler Schützenheim eingeladen. Trotz wunderschön frühlingshaftem Wetter sowie der Erstkommunion der Scherpenseeler Kinder waren der Einladung fast 50 Personen gefolgt..

Ostereierschießen in Übach

Weiterlesen

„Glaube, Sitte, Heimat“ Mit diesen drei Worten wird kurz und knapp zum Ausdruck gebracht, welchen Werten sich die Schützenbruderschaften verpflichtet fühlen. Dies gilt selbstverständlich auch für die älteste Schützenbruderschaft in Übach-Palenberg, die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Übach 1410 e.V. Hier werden traditionelle Werte gepflegt und an die auf uns folgenden Generationen weitergegeben. Dazu gehört allerdings auch, dass sportliche Wettkämpfe auf modernen Schießanlagen durchgeführt werden. Hierfür haben die Übacher Schützen die Türen ihres hinter dem Josef-van-der-Velden-Haus gelegenen Schützenheims für Gäste immer weit geöffnet. So war das Schützenheim auch an Gründonnerstag ein Treffpunkt für Jung und Alt.

Stammtisch Scherpenseel

Weiterlesen

Eine riesig große Resonanz hatte der im November letzten Jahres erfolgte Bürgerstammtisch des CDU-Ortsverbandes Scherpenseel. Die anwesenden Bürgerinnen und Bürger fühlten sich und ihre Probleme ernst genommen.

Zur nächsten Gesprächsrunde lädt der CDU Ortsverband für Sonntag, den 7. April 2013 um 14:30 Uhr in das Schützenheim „Am Scheleberg“ ein.

Umweltschutz in der KGS Scherpenseel

Weiterlesen

Eine ganze Woche lang beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Scherpenseel jetzt mit dem Thema „Umweltschutz“. Am Samstag, den 9. März 2013 sollte als Abschluss der Themenwoche die Teilnahme an der durch die Scherpenseeler Schützenbruderschaft jährlich durchgeführte „Heidereinigungsaktion“ stehen. Aufgrund der leider an diesem Tag gegebenen miserablen Wetterlage konnte die Reinigungsaktion nicht wie vorgesehen stattfinden. Allerdings gab es statt der Reinigungsaktion für die Scherpenseeler Grundschüler ein Alternativprogramm in der Schule, das durch Schulleiterin Doris Esser kurzfristig initiiert wurde.

Mitgliederversammlung Scherpenseel-Windhausen-Siepenbusch 2012

Weiterlesen

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Scherpenseel-Windhausen-Siepenbusch trafen sich jetzt am 6. Januar 2013 im Scherpenseeler Schützenheim, um turnusgemäß einen neuen Vorstand zu wählen. Für die erkrankte CDU-Ortsverbandsvorsitzende Silvia Gillen begrüßte ihr Stellvertreter Wolf-Sören Radtke die Anwesenden. Ebenfalls berichtete Wolf-Sören Radtke über die auch im Jahr 2012 gezeigten vielfältigen Aktivitäten des Ortsverbandes. Von ihm hervorgehoben wurden die bei den sehr gut besuchten „CDU-Stammtisch-Veranstaltungen“ behandelten Themen und die hieraus aufgenommenen Aufgabenschwerpunkte.

Stammtischrunde in Scherpenseel 2012

Weiterlesen

Der Ortsverband Scherpenseel im CDU Stadtverband Übach-Palenberg hatte für den Nachmittag des den 25. November 2012 zur 2. Stammtischrunde dieses Jahres in das Scherpenseeler Schützenheim eingeladen. Silvia Gillen, die CDU-Ortsverbandsvorsitzende von Scherpenseel, freute sich, dass alle Tische im Schützenheim voll besetzt waren. Beinahe 50 Bürgerinnen und Bürger aus den Stadtteilen Scherpenseel, Siepenbusch und Windhausen waren der Einladung zum CDU-Stammtisch gefolgt.

Rede zum 22. Tag der deutschen Einheit

Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren

Bei der Vorbereitung dieser Rede dachte ich an die denkwürdigen Tage zurück, wo letztendlich die Mauer nach einem friedlichen Aufstand namentlich der Bevölkerung der ehemaligen DDR dennoch fiel. Natürlich gingen Umwälzungen in mehreren osteuropäischen Staaten vorher. Gorbatschow hatte mit seiner Politik der Perestroika und Glasnost gewollt oder nicht ein Feuer angezündet, das schließlich zur Befreiung und Demokratisierung des übergroßen Teiles der europäischen kommunistischen Welt führte. Für uns, Niederländer, und noch spezifischer für die Bewohner der Grenzgegend, galt das Interesse vor allem dem, was in der letzten kommunistischen Hochburg, in der DDR, geschehen würde.

500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Error has been logged.